Caratello Weine - les vins italiens
Deal des Tages

Gravner

Produzent: Gravner

Es gab eine Zeit, und sie liegt schon eine Weile zurück, da war Josko Gravner weit über Italien hinaus berühmt für seine Chardonnay- und Sauvignon-Weine von Weltformat. Diese waren jeweils mit dem neusten Önologiewissen und unter Einsatz modernster Technik gekeltert. Heute provoziert Gravner mit Weinen, die zum Nachdenken anregen: zum Nachdenken über Entwicklungen, die das … mehr lesen

Es gab eine Zeit, und sie liegt schon eine Weile zurück, da war Josko Gravner weit über Italien hinaus berühmt für seine Chardonnay- und Sauvignon-Weine von Weltformat. Diese waren jeweils mit dem neusten Önologiewissen und unter Einsatz modernster Technik gekeltert. Heute provoziert Gravner mit Weinen, die zum Nachdenken anregen: zum Nachdenken über Entwicklungen, die das Naturprodukt Wein immer weiter wegführen von seinem Ursprung und es mit immer ausgeklügelterer Technologie immer uniformer machen. In einer ersten Phase verbannte Josko Gravner die Stahlbehälter und ersetzte sie durch Holzgebinde. In einem nächsten Schritt begann er den Wein in tönernen Amphoren zu keltern und auszubauen, wie es bei den Babyloniern üblich gewesen war. Dank seinem umfassenden Fachwissen wusste Josko Gravner um die Tücken antiker Kelterung und konnte mit ihnen umgehen, ohne die grundsätzlichen Eigenarten des archaischen Vorgehens zu missachten. Auch beim Rebsortenspiegel stellte Josko Gravner die Weichen neu: So ist etwa Chardonnay verschwunden und Sauvignon spielt nur noch eine Nebenrolle. Im Mittelpunkt stehen heute die einheimischen Rebsorten, allen vor die Ribolla Gialla. In einer der Neuanlagen stehen auf einer Hektare sage und schreibe 14 000 Pflanzen. Der Stockertrag liegt bei 300 Gramm. Seit dem Jahrgang 2007 baut Josko Gravner seine Weine während des ersten Jahres in Amphoren aus, es folgen sechs Jahre in grösseren Holzfässern. Ein solch exzessiver Fassausbau ist nur mit vollreifen, konzentrierten Traubenqualitäten möglich. In dieser Art gekelterte und gereifte Weine bieten eine unvergleichliche Komplexität und ein aromatisches Profil, die jede herkömmliche Bewertung ad absurdum führen. «Die moderne Önologie hat mir geholfen, zu verstehen, warum die Alten recht hatten», sagt Josko Gravner heute. Sonst ist sie für ihn nicht mehr von Belang. «Wir sind zu spät geboren, um beim Wein noch etwas Neues zu erfinden.» Es scheint, als sei der ewig Suchende endlich am Ziel.

Region

Friuli

Winzer

Josko Gravner

Website gravner.it
Gründungsjahr

1901

Rebfläche

16 Hektaren

Details
Produktion

25 000 Flaschen

Az. Agricola Gravner Francesco
Località Lenzuolo bianco 9
34170 Gorizia
zurück zur Übersicht

Sortiment

Anzahl Flaschen
Preis in CHF
2009
75 cl
 
CHF76.00
2009
150 cl
 
CHF165.00
2009
75 cl
 
CHF76.00
2009
150 cl
 
CHF165.00
2007
75 cl
 
CHF125.00
2005
75 cl
 
CHF115.00
2003
75 cl
 
CHF148.00
Scroll to top - Caratello Weine - les vins italiens Navigation