Caratello Weine - les vins italiens
Deal des Tages

Überblick Regionen

Abruzzo

In den Abruzzen – auf Italienisch wird der Singular «Abruzzo» verwendet – stehen rund 36 000 Hektaren Reben unter Ertrag. Der weitaus grösste Teil der Produktion entfällt auf den roten Montepulciano d’Abruzzo. Ein Teil der Montepulciano-Trauben wird, wenn er aus bestimmten Provinzen stammt, als Cerasuolo d’Abruzzo angeboten. Mengenmässig von Bedeutung ist auch der weisse Trebbiano d’Abruzzo. Die weisse Pecorino-Traube gilt als regionale Spezialität. Die Region grenzt im Norden an die Marken, im Westen an Latium, im Süden an Molise und im Osten an die Adria. Der höchste Punkt, der Corno Grande im Gran-Sasso-Massiv, liegt auf 2912 Metern. Aquila, die Hauptstadt der Abruzzen, die 2009 von einem verheerenden Erdbeben zerstört wurde, liegt auf 721 Metern und ist umgeben von Berggipfeln. Die Berge blockieren die milden und feuchten Luftströme vom Meer her und sind verantwortlich für das trockene, kalte Klima. Entlang der Adria erstreckt sich ein flacher Küstenstreifen von rund 150 Kilometer Länge, der in eine Hügellandschaft übergeht, wo auch der Grossteil des Weins produziert wird. Zwei Drittel des Gebiets werden durch das zum Apennin gehörende Gebirge geprägt.

Vier Fünftel aller Reben wachsen im System der «pergola abruzzese». Bei Neuanlagen werden meist Drahtanlagen erstellt. Drei Viertel der Produktion wird von rund 40 Genossenschaften verarbeitet, daneben gibt es etwa 120 private Abfüller.

Scroll to top - Caratello Weine - les vins italiens Navigation